POL-FL: Flensburg – 16-Jähriger nach Auseinandersetzung tödlich verletzt – 1. Folgemeldung: 19 -Jähriger in Untersuchungshaft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Flensburg (ots) – Am Karfreitag (02.04.21), gegen 18.15 Uhr, stach ein 19-jähriger Flensburger während einer Auseinandersetzung auf einer Aussichtsplattform in der Straße Am Schloßwall auf einen 16-Jährigen ein. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsbemühungen erlag der Junge wenig später im Krankenhaus seiner Verletzung.

 

Die am Samstagmittag (03.04.21) durchgeführte Obduktion bestätigte, dass der Messerstich im Kopfbereich des 16-Jährigen todesursächlich war. 

Am Samstagnachmittag wurde der 19-jährige Beschuldigte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. 

Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Polizeidirektion Flensburg - Warnung vor sog. "Phishing-Mails", bzw. "Smishing" von angeblichen Paketzustelldiensten

Polizeidirektion Flensburg (ots) – Das Kriminelle versuchen an Daten und Passwörter zu gelangen, ist nichts Neues. Und auch davor, dass seit einiger Zeit der Name von namhaften Paketzustelldienst-Anbietern für diese Betrugsmails genutzt/missbraucht wird, wurde mittlerweile häufig gewarnt.   Die Kriminalpolizei Flensburg stellt aktuell wieder eine Häufung solcher Betrugsversuche fest. Es […]