POL-FL: FL: Feuer in einer Produktionshalle – vier verletzte Personen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Dienstagnachmittag (04.07.2017) kam es gegen 14:30 Uhr zu einer starken Verpuffung in einer kleinen Brauerei in Flensburg. In der Produktionshalle im Brauereiweg breitete sich daraufhin schnell ein Feuer aus. Die ca. 20 – 30 m große Halle wurde dabei komplett zerstört. Ein Mitarbeiter wurde mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Drei weitere Mitarbeiter erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. 

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei wurden zum Zeitpunkt des Unglücks Produkte für die Lebensmittelindustrie hergestellt. Die genaue Ursache der Verpuffung ist unklar. Gefährliche Stoffe waren nicht in der Halle gelagert. Der Brandort wurde beschlagnahmt. 

Die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten das Feuer von mehreren Seiten bekämpfen, dafür wurden die umliegenden Straßen gesperrt. Die Polizei war mit 10 Beamten vor Ort. 

Nach gut 45 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Die Feuerwehr ist derzeit mit Nachlösch- und Restarbeiten beschäftigt, die weiträumigen Sperrungen sind mittlerweile aufgehoben. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: Tatverdächtiger nach zwei sexuellen Übergriffen in Untersuchungshaft

Flensburg (ots) – Die Kriminalpolizei Flensburg hat die beiden sexuellen Übergriffe geklärt, die in den vergangenen zwei Wochen in Flensburg stattgefunden haben. Am Sonntagmorgen (02.07.2017) wurde eine 23-jährige Frau gegen 03:20 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße bedrängt, in ein Gebüsch gezerrt und sexuell belästigt. Bereits am Dienstag, den 20.06.2017 wurde eine […]