POL-FL: Bordelum (NF) – Etliche Schweine nach Unfall notgeschlachtet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Bordelum (ots) – Nach dem Alleinunfall eines Tiertransportes am Dienstag (06.12.2016) mussten ca. 68 Schweine vor Ort notgeschlachtet werden. Der mit 173 Schweinen beladende Sattelzug kam gegen 18.10 Uhr im Sophien-Magdalenen-Koog nach ersten Erkenntnissen alleinbeteiligt auf die Bankette, dort kippte das Fahrzeug um. Die Bergung der Schweine sowie des Fahrzeugs gestaltete sich schwierig, da zunächst ein Graben aufgefüllt und das Dach sowie die Heckklappe des Aufliegers von der Feuerwehr aufgerissen werden musste. Der Kreisveterinär ordnete die Notschlachtung von ca. 68 Schweinen vor Ort an. Anschließend richtete ein Kran den umgekippten Sattelzug auf. Die Arbeiten dauerten bis etwa 00.50 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Junge Männer laufen über geschlossenen Bahnübergang und zwingen Zug zur Notbremsung

Husby/Flensburg (ots) – Am gestrigen Abend gegen 20:00 Uhr wurden die Beamten der Bundespolizei zum Bahnhof Flensburg gerufen um die Personalien von zwei jungen Männern festzustellen. Die beiden 20 und 23 Jährigen hatten zuvor um ca. 19:40 Uhr den Bahnübergang in Husby trotz geschlossener Schranken überquert. Aus diesem Grunde musste […]