POL-FL: Böel: 40 Kaninchen gestohlen – Polizei sucht Zeugen!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Süderbrarup (ots) – In der Nacht von Donnerstag (01.07.21) auf Freitag wurden von einem Grundstück im Thiesholzer Weg in Böel aus einem Kaninchenverschlag ca. 40 Wildkaninchen gestohlen.

Der oder die unbekannten Täter fuhren vermutlich mit einem Fahrzeug zu dem direkt an der Straße liegenden Grundstück, auf dem sich neben dem Kaninchenverschlag noch mehrere andere Ställe mit Enten und Hühnern befinden.

Aus dem unverschlossenen Verschlag wurden vier Alttiere mit Jungen entwendet.
Acht wenige Tage alte Jungtiere wurden zurückgelassen, von denen zwei den Diebstahl der Muttertiere nicht überlebten.

Hinweise zur Tat oder zu den Tätern bitte an die Polizeistation Süderbrarup (Tel: 04641/4809830 oder Mail: suederbrarup.pst@polizei.landsh.de). Etwaige weitere Geschädigte werden ebenfalls gebeten, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Oster-Ohrstedt: Frau stirbt nach Unfall auf B201

Oster-Ohrstedt (ots) – Nach einem schweren Unfall am Montagnachmittag (05.07.21, 15:40 Uhr)) bei Oster-Ohrstedt ist eine 54-jährige Frau gestorben. Ihr 61 Jahre alter Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt.   Die Frau fuhr mit ihrem Audi auf der B201 von Treia Richtung Oster-Ohrstedt. Kurz hinter einem Bahnübergang gerät der Wagen aus bislang […]