POL-FL: BAB 7 / Alt Duvenstedt: Stein von Autobahnbrücke gehängt – Fahrer eines Sattelzuges gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
BAB7 / Alt Duvenstedt (ots) – In der Nacht von Donnerstag (20.07.2017) auf Freitag (21.07.2017) wurde von unbekannten Personen ein Stein an einem Seil von der Autobahnbrücke “Am Hang” (BAB 7 / Km 56) in der Gemeinde Neu Duvenstedt gehängt. Die Polizei wurde gegen Mitternacht alarmiert.

Die Beamten stellten vor Ort fest, dass der Stein über der Fahrbahn in Richtung Norden hing. Noch bevor er entfernt werden konnte, fuhr ein Sattelzug mit der Fahrerkabine gegen den Stein. Er hielt einige Hundert Meter später an, fuhr dann jedoch weiter, bevor die Beamten mit ihm sprechen konnten.

Die Polizei sucht den Fahrer des Sattelzuges, dieser ist ein wichtiger Zeuge und Geschädigter einer Straftat. Dieser und weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Nord in Schuby unter: 04621 – 94520 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Jugendliche werfen mit Schottersteine auf Glasscheiben am Bahnhof

Neumünster (ots) – Freitagabend gegen 19.30 Uhr wurde die Bundespolizei von Passanten auf zwei Jungen aufmerksam gemacht, die offensichtlich mit Steinen auf Scheiben schmeißen. Die Bundespolizisten konnten auch auf dem Bahnsteig zwei Jungen antreffen, die auf Vorhalt zugaben mit Schottersteinen auf die Glasscheiben der ehemaligen Postverladestelle geworfen zu haben. Insgesamt […]