POL-FL: B 199 / Nordstadum – Schwerer Motorradunfall – Fahrer lebensgefährlich verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Nordstadum (ots) – Am heutigen Morgen (07.07.16) befuhr eine sechsköpfige Gruppe von Motorradfahrern die B 199 in Richtung Flensburg. Gegen 08.20 Uhr kam der erste Fahrer kurz hinter Stadum in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Graben. Dies geschah nach ersten Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung. Nach Zeugenaussagen könnten gesundheitliche Gründe ursächlich sein. Nach erfolgreicher Reanimation durch die Rettungskräfte wurde der 65-jährige Verletzte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Flensburg verbracht. Das Motorrad wurde abgeschleppt.

Die B 199 war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. 1 Stunde vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sarah Jacobi Telefon: 0461-4842010 E-Mail: Pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: NMS - Aggressiver Nordafrikaner tritt Bundespolizisten in den Rücken

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Mann ohne Fahrschein und ohne Ausweisdokumente im Zug aus Flensburg informiert. Der Zugbegleiter, der den Mann ohne Fahrkarte angetroffen hatte; bat um polizeiliche Unterstützung, da dieser sich ihm gegenüber aggressiv verhielt. Bei Ankunft des Zuges standen schon […]