POL-FL: 19-Jähriger ohne Führerschein rammt zivilen Polizeiwagen und flüchtet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Am Samstagabend (18.04.20), um 19.50 Uhr, erkannten Polizisten, die sich mit einem Zivilfahrzeug auf einer Streifenfahrt befanden, gestohlene Kennzeichen, die in der Nacht zuvor in Brodersby entwendet wurden. Diese waren nun an einem grünen Opel Astra angebracht. Beim Versuch, das Fahrzeug für eine Kontrolle zu stoppen, wurde der Zivilwagen von dem Fahrer des Opel gerammt, als dieser versuchte, eine ca. 3,60 große Lücke zwischen einem parkenden Pkw und dem Streifenwagen für eine Flucht zu nutzen. Eine Verfolgung des flüchtenden Fahrzeugs war nicht möglich, da der rechte Vorderreifen des Streifenwagens nach dem Unfall so stark beschädigt wurde, dass dieser nicht mehr fahrbereit war. Allerdings erkannten die Polizisten den Opelfahrer. Es handelte sich um einen 19-jährigen Polizeibekannten aus dem Kappelner Bereich. Außerdem saß ein weiterer junger Mann als Beifahrer in dem Fahrzeug. Ca. 30 Minuten später wurde von einer Anwohnerin der verunfallte Opel Astra in der Ostseestraße ohne Kennzeichen entdeckt. Sie informierte die Polizei, woraufhin das Fahrzeug zur Beweissicherung eingeschleppt wurde. Am Folgetag konnte der 19-Jährige von der Polizei angetroffen werden. Er wird sich nun u.a. wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichendiebstahl und der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen. Sein 20-jähriger Beifahrer konnte ebenfalls ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4575536 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kappeln: Polizeieinsatz nach dem Zeigen verfassungswidriger Kennzeichen - Zeugen und Filmaufnahmen gesucht

Kappeln (ots) – Montagabend (20.04.20) wurde der Polizei gegen 18:30 Uhr eine größere Personengruppe am Hafen in Kappeln gemeldet. Die Beamten trafen auf 15-20 Personen, die merklich alkoholisiert waren und der Polizei verbal aggressiv entgegentraten. Die Gruppe kam der Aufforderung, den Platz zu verlassen zunächst nicht nach, sondern teilte mit, […]