BPOL-FL: Wrist – Mann zieht Notbremse im Zug, schlägt Scheibe ein und flüchtet über Gleise – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Wrist (ots) – Samstagvormittag kam es zu einem außergewöhnlichen Vorfall im Zug von Kiel nach Hamburg. Ein Reisender hatte offensichtlich den Ausstieg in Wrist verpasst und daraufhin die Notbremse gezogen. Damit nicht genug, hatte er mit einem Nothammer eine Seitenscheibe des Zuges eingeschlagen und war aus dem Zug gesprungen. Er flüchtete über die Gleise der zweigleisigen Bahnstrecke.

 

Die Bahnstrecke wurde sofort gesperrt. Die 70 Reisenden im Zug blieben durch die Notbremsung unverletzt. Die Streckensperrung dauerte eine halbe Stunde an; 10 Züge erhielten Verspätungen. 

Die Bundespolizei hat bereits die Auswertung der Videoaufzeichnung im Zug veranlasst. Es werden Zeugen im Zug gesucht, die den Vorfall am 03.10.2020 gegen 07.40 Uhr beobachtet haben und Angaben zu dem Mann machen können. Es stehen Straftaten wie Missbrauch von Nothilfeeinrichtung und Sachbeschädigung im Raum. 

Er wird als dunkelblonder Mann im Alter zwischen 40 und 50 Jahren, bekleidet mit grau/grünem Mantel, beschrieben. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461/3132-0 oder jede Polizeidienststelle. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4725286 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Zeugen gesucht!

Flensburg (ots) – Am späten Mittwochnachmittag (30.09.2020) gegen 17.20 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Jobcenters in der Flensburger Waldstraße. Als ein 55-jähriger Fahrzeugführer seinen silbernen Mercedes-Pkw aus einer Parklücke rangierte, kam es nach ersten Erkenntnissen zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer. Es entstand Sachschaden an […]