BPOL-FL: Wieder Polen mit 36 Säcken Bekleidung festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Harrislee (ots) – Samstagnachmittag gegen 14.45 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei im Gewerbegebiet in Harrislee einen Ford Galaxy fest, der bis zum Fahrzeugdach mit Bekleidungssäcken voll war. Ein Fahrer konnte jedoch nicht angetroffen werden. 

Als die Beamten eine Stunde später erneut dort im Rahmen der Streife vorbeifuhren, wurde besagter Ford an einer anderen Stelle festgestellt. Die Bekleidungssäcke waren jetzt auf einen Pritschenwagen umgeladen worden. Die beiden 28 und 30-jährigen Polen gaben an, die Kleidungsstücke in Dänemark geschenkt bekommen zu haben. Es waren auch dänische Label an der Bekleidung, ein Eigentumsnachweis konnte jedoch nicht erbracht werden. Beide Männer hatten Erkenntnis wegen Eigentumsdelikten. Die 36 Säcke wurden präventiv sichergestellt. 

Erst Freitagmorgen wurden bei drei Polen 120 Säcke Bekleidung sichergestellt worden. 

++ Ein Bild der sichergestellten Bekleidungssäcke auf dem Pritschenwagen ist abrufbar ++ 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Uelvesbüll (NF) - 22-jährige Citroenfahrerin leicht verletzt im Straßengraben

5 / 5 ( 1 vote ) Uelvesbüll (NF) (ots) – Samstagnachmittag, 04.01.13, gegen 16:46 Uhr, eilten von der Kooperativen Regionalleitstelle koordinierte alarmierte Rettungskräfte in den Kirchenspielweg bei Uelvesbüll (L310), nachdem hier eine 22-jährige Citroenfahrerin mit ihrem C2 aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt auf den Grünstreifen geriet, von der Fahrbahn […]