BPOL-FL: Versuchter Fahrausweisautomatenaufbruch – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Achterwehr (ots) –

Gesten Morgen wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz am Bahnhaltepunkt Achterwehr (Rendsburg-Eckernförde) auf der Bahnstrecke Kiel – Rendsburg gerufen. Unbekannte Täter hatten versucht den Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn gewaltsam zu öffnen. Als die Streife den Tatort erreichte, stellte sie fest, dass es den Tätern nicht gelungen war den Automaten zu öffnen. Dieses könnte mit einer akkubetriebenen Handflex versucht worden sein.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen oder Bahnreisende, die von Freitagabend (24.07.) bis Montagmittag ( 27.07.) verdächtige Personen am Haltepunkt Achterwehr gesehen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 – 202 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Streit um Bier: 44-jähriger Bayer nach Schlägerei an Flensburger Hafenspitze in Haft

Flensburg (ots) – Dienstagmorgen, 28.7.15, kurz vor 8 Uhr, kam es an der Flensburger Hafenspitze zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 44-jähriger aus Bayern stammender Mann erbat eine Flasche Bier von einem 28-jährigen Flensburger. Der Flensburger lehnte ab. Es kam zum Streit infolge dessen der 44-jährige auf den […]