BPOL-FL: Versicherung nicht gezahlt – Kennzeichen entstempelt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 21.45 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein Fahrzeug am Flensburger Stadtrand auf, welches entgegen der Fahrtrichtung parkte. Die Windschutzscheibe war mit einer Frostschutzfolie abgedeckt; in dem Renault Twingo saß ein Mann.

Zur Kontrolle legte der Fahrer auch einen Ausweis und die Fahrzeugdokumente vor. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten dann jedoch fest, dass die Haftpflichtversicherung seit einem halben Jahr nicht gezahlt wurde und das Fahrzeug zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war.

Zuständigkeitshalber wurden Kollegen des 1. Polizeireviers gerufen. Der 35-jährige Fahrer und Halter des Autos erhielt eine Strafanzeige und durfte mit dem Wagen nicht weiterfahren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Aus dänischem Gefängnis in deutsche Haft

Harrislee (ots) – Gestern Mittag wurde ein rumänischer Mann von der dänischen Polizei an die Bundespolizei übergeben, nachdem er 30 Tage in einem dänischen Gefängnis verbracht hatte. Die Bundespolizisten stellten dann bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen den Mann noch ein Haftbefehl bestand. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen (Baden-Württemberg) suchte den […]