BPOL-FL: Somalier reist mit gefälschten Papieren

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern stellte die Bundespolizei Flensburg einen 26 jährigen Somalier bei der Ortschaft Wassersleben fest. Zur Kontrolle zeigte er den Beamten einen italienischen Ausweis und Führerschein. Schnell war den Beamten klar, dass es sich bei den Papieren um totalgefälschte Dokumente handelte. Diese will er für 150 US Dollar in Schweden gekauft haben. Der Mann war mit dem Bus aus Århus kommend,eingereist. Laut seinen Angaben wollte er nach London. Er trug dann aber ein Asylbegehren vor und wurde nach Neumünster zur Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und unerlaubter Einreise.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-104 mobil: 0160 8946178 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

Tagebuch einer Katastrophe - Aufführung im Schloss Sonderborg

(CIS-intern) – Factory Theater Produktion spielt im Sommer 2014 die Premiere der neuen Produktion auf Schloss Sonderburg. Im Rittersaal des Museums Sonderjylland geht es um Düppel 1864 “Tagebuch einer Katastrophe”. Die Premiere findet am 13. August um 19.30 Uhr statt. Weitere Aufführungen am 14. August um 11.00 Uhr (Schulvorstellung) und […]