BPOL-FL: Sechsjährige Kinder allein im Zug – Bundespolizei hilft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Abend konnte die Bundespolizei bei einer Familienzusammenführung helfen. 

Eine Mutter rief bei der Leitstelle der Bundespolizei an, und teilte mit, dass ihre beiden sechsjährigen Kinder im Zug von Elmshorn nach Hamburg säßen. Sie hätte noch etwas am Kiosk am Bahnhof in Elmshorn besorgt und die Kinder waren offensichtlich schon in den Zug gestiegen und dieser war abgefahren. 

Die Bundespolizisten reagierten sofort und nahmen Kontakt zum Zugbegleiter der Nordbahn auf und schilderten den Sachverhalt. Die Mutter war mit dem nächsten Zug nach Hamburg gefahren. 

So konnte die Mutter ihre Kinder in Hamburg Altona wieder in die Arme schließen. Sie bedankte sich telefonisch bei den Bundespolizisten der Leitstelle. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - 28-jähriger Mann nach Bedrohung mit Schusswaffe gestellt, 26-jährige in Haft

Flensburg (ots) – Montagabend, 03.08.15, zwischen 20-21 Uhr, kam es in der Flensburger Neustadt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen und einer Bekannten, infolge dessen er sie verletzt und mit einer Schusswaffe bedroht hatte. Im Anschluss entfernte sich der Mann. Mehrere Personen bekamen den Vorfall mit. Zeugen folgten dem Aggressor […]