BPOL-FL: Scheibe am Wetterunterstand im Bahnhof zerstört – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Owschlag (ots) – Gestern Abend gegen 18.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Flensburg – Neumünster gerufen. Ein Triebfahrzeugführer hatte eine Sachbeschädigung im Bahnhof Owschlag festgestellt.

Die eingesetzte Streife stellte dann vor Ort fest, dass unbekannte Täter eine Seitenscheibe des Wetterschutzunterstandes zerstört hatte (siehe Bild). Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die am Dienstagnachmittag, den 03.05.2016 in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr verdächtige Personen am Bahnhof Brokstedt gesehen haben, die mit Steinen auf die Scheibe des Wetterunterstandes geworfen haben.

Dieses ist kein Kavaliersdelikt dar, sondern stellt eine Straftat dar.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461/ 31 32 – 202.

++ Ein Bild des Tatortes kann bei Bedarf übersandt werden ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Bundespolizei nimmt abgängigem Patienten in Obhut

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 04.00 Uhr stellten Bundespolizisten einen Mann fest, der sich ohne Reiseabsichten im Flensburger Bahnhof aufhielt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass dieser zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben war. Die Bundespolizisten befragten den 39-jährigen Mann. Dieser gab an zu seiner Mutter in Flensburg zu wollen. […]