BPOL-FL: RD – Schwellenbrand auf der Eisenbahnhochbrücke

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Rendsburg (ots) – Gestern Abend kurz nach 18 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Brand auf der Rendsburger Eisenbahnbrücke informiert. Die Bahnstrecke wurde sofort gesperrt; die Feuerwehr Rendsburg war bereits alarmiert worden.

Es stellte sich heraus, dass Holzbohlen neben den Gleisen brannten und die Feuerwehr entschloss sich zum Einsatz der Teleskopmastbrücke. (siehe Bild) zur Brandbekämpfung.

Die Bahnstrecke war für die Einsatzmaßnahmen von 18.08 bis 19.58 Uhr gesperrt. Zehn Züge erhielten Verspätungen.

Nach ersten Erkenntnissen der eingesetzten Bundespolizeistreife handelt sich um einen technischen Defekt an einem Zug, der den Brand verursacht hat.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4695094 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Flensburger und Schausteller freuen sich auf den Herbstmarkt

(CIS-intern) – Vom 11.09.2020 bis 27.09.2020 findet – trotz Corona – auch in diesem Jahr der traditionelle Herbstmarkt auf der Exe statt. Das ist die erfreuliche Nachricht, die Oberbürgermeisterin Simone Lange und Vertreter des Schaustellerverbandes am Montag bekanntgeben konnten. Foto: von rikkerst auf Pixabay “Ich freue mich so, dass wieder […]