BPOL-FL: Rauschgift unter Getränkehalter versteckt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Schuby (ots) –

 

Gestern Nachmittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei
einen VW-Bus mit bulgarischen Kennzeichen an der Autobahnabfahrt
Schuby. Die Männer waren Richtung Flensburg unterwegs und wiesen sich
mit griechischen Dokumenten aus. Während der Kontrolle nahmen die
Bundespolizisten starken Geruch von Rauschgift wahr. 

Bei Inaugenscheinnahme des Fahrzeugs entdeckten die Beamten
versteckt unter dem Getränkehalter zwei in Küchenpapier eingewickelte
Tütchen Marihuana (siehe Bild). Insgesamt 6 Gramm Rauschgift wurden
sichergestellt. 

Die Griechen müssen nun mit Strafverfahren wegen Verstoßes gegen
das Betäubungsmittelgesetz rechnen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: 18-Jähriger nach zwei Raubüberfällen in Untersuchungshaft

Flensburg (ots) – Bei einem 18-jährigen Intensivtäter führte eine einjährige Haftstrafe offensichtlich nicht zur Einsicht und Besserung. Der junge Mann wurde im Januar aus der Jugendhaft entlassen, zu der er wegen verschiedener Raub- und Gewaltdelikte verurteilt worden war. Bereits Ende Januar soll er einen Raub zum Nachteil eines Jugendlichen am […]