BPOL-FL: Pony am Gleis sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Mohrkirch (ots) – Gestern Mittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Flensburg – Kiel gerufen. Ein Triebfahrzeugführer hatte im Bereich Mohrkirch (Kreis Schleswig-Flensburg) ein Pony am Bahngleis gesehen. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge erteilt. Die Streife der Bundespolizei konnte auch im besagten Bereich ein frei laufendes Pony feststellen, welches auf die Koppel zurücklief. Die Einfriedung wurde begutachtet und notdürftig von den Bundespolizisten repariert. Es wurde Kontakt zur Tierhalterin aufgenommen. Sie wurde aufgefordert den Zaun in Ordnung zu bringen. Nach einer Stunde konnten die Züge dort wieder mit normaler Geschwindigkeit fahren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizisten helfen schlafendem alkoholisiertem Mann

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf einen Mann aufmerksam. der im Bahnhof Neumünster auf einer Bank auf dem Bahnsteig schlief. Der Mann wirkte stark alkoholisiert. Er wurde zu seinem eigenen Schutz in Obhut genommen und zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Ein Arzt wurde […]