BPOL-FL: PI – S-Bahn fährt gegen Prellbock

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Pinneberg (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr wurde die
Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Pinneberg gerufen. Eine
S-Bahn soll gegen einen Prellbock gefahren sein.

 

Die eingesetzte Streife der Bundespolizei stellte vor Ort fest,
dass die S-Bahn 3 bei der Einfahrt in den Bahnhof Pinneberg gegen
einen Prellbock gefahren war und diesen um ca. 30 verschoben hatte.
Bei der Kollision wurden zwei Fahrgäste leicht verletzt; sie wurden
vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. 

An dem Zug wurden keine erkennbaren Schäden festgestellt, der
Triebfahrzeugführer wurde vorsorglich abgelöst. 

Für die polizeilichen Maßnahmen war die S-Bahnstrecke von 23.26
bis 01.05 Uhr gesperrt. Die Bundespolizei muss nun ermitteln, wie es
zu diesem Unfall kommen konnte. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Industrieproduktion und Konsumgüterindustrie

(CIS-Werbung) – Wenn man den Zusammenhang zwischen der Industrieproduktion und Konsumgüterindustrie etwas genauer betrachtet, dann fallen gewisse Gemeinsamkeiten auf. So zum Beispiel finden sich in verschiedenen Konsumgütern zahlreiche industrielle Stoffe, die aus der
Foto: Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay