BPOL-FL: Personenüberprüfung: Mann mit drei Haftbefehlen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.45 Uhr wurde ein junger Mann auf dem Bundespolizeirevier in Neumünster vorstellig. Er wolle wissen, ob gegen ihn etwas vorlag. Nach der fahndunsgmäßigen Überprüfung konnten die Beamten dieses eindeutig bestätigen. Gegen den 36-Jährigen lagen drei Haftbefehle vor.

Die Staatsanwaltschaft Kiel suchte ihn wegen Diebstahls. Er war nach fünf Fällen von Diebstahl zu einer siebenmonatigen Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt worden. Er hatte aber gegen die Bewährungsauflagen verstoßen und war daraufhin zur Fahndung ausgeschrieben worden.

Der Mann wurde verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt Neumünster eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Sexuelles Fehlverhalten im Zug - Vier Frauen erstatten Anzeige

Wrist/Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 09.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug von Elmshorn nach Neumünster gerufen. Offensichtlich hatte ein junger Mann vor den Augen zweier Frauen sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen. Danach hatte er diese Prozedur in einem weiteren Abteil wiederum vor zwei Frauen […]