BPOL-FL: Padenstedt – Zug überfährt Holzbalken – Bundespolizei sucht Zeugen (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Padenstedt (ots) – Gestern Abend gegen 23.45 Uhr erhielt die Bundespolizei Kenntnis über eine Kollision eines Regionalzueges von Hamburg nach Neumünster mit einem Holzbalken.
Die Bahnstrecke wurde gesperrt und eine Streife entsandt. Vor Ort stellten die Bundespolizisten fest, dass offensichtlich unbekannte Täter einen Zaunpfahl im Bereich Padenstedt auf die Gleise gelegt hatten und ein Regionalexpress diesen offensichtlich zu spät erkannt und mit dem Balken kollidiert war.

 

Durch die Schnellbremsung wurden die mehr als 100 Reisenden glücklicherweise nicht verletzt. Da eine Evakuierung aufgrund der Örtlichkeit ausschied, wurde ein Sonderzug durch den Notfallmanager geordert. Mittels einer Umstiegsrampe wurden die Reisenden in den bereitgestellten Zug geleitet (siehe Bild). Der beschädigte Zug wurde ins DB Betriebswerk gefahren. Sechs Züge erhielten Verspätungen. Die Berufsfeuerwehr Neumünster entfernte den Holzbalken, der unter dem Zug verkeilt war. 

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich Padenstedt (Brücke Poststraße/Padenstedt Feld) gesehen haben. Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461/ 31 32 – 0 erbeten. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Arenholz - Mann schläft auf Rücksitzbank, Auto im Fahndungssystem ausgeschrieben

Arenholz/Lürschau (ots) – Heute Morgen gegen 02.15 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Arenholz (Lürschau) ein Renault Twingo mit Berliner Kennzeichen auf. Die Beamten stellten einen Mann, der auf der Rücksitzbank schlief, fest. Sie weckten den 25-Jährigen und führten eine Kontrolle durch.   Die Bundespolizisten ermittelten, dass […]