BPOL-FL: Nortorf – Qualmender Zug löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Nortorf (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu
einem Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg nach Flensburg gerufen. Es soll Feuer
an einem Regionalexpress auf Höhe Nortorf entstanden sein.

Die Feuerwehr Nortorf rückte mit 22 Kameraden aus. Zusätzlich wurden der
Rettungsdienst sowie die Landes- und Bundespolizei und der Notfallmanager der
Deutschen Bahn alarmiert.

Vor Ort wurde der Zug 200m hinter dem Bahnhof Nortorf festgestellt. Es war zu
einer starken Qualmentwicklung gekommen, jedoch waren keine Flammen erkennbar.
Die Feuerwehr überwachte die Abkühlung des Drehgestells. Die 330 Reisenden
wurden in den vorderen Zugteil gebracht.

Nach der Abkühlphase wurde der Zug in den Bahnhof gefahren und die Reisenden mit
Bussen weiterbefördert.

Die Zugbegleiterin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde mit dem
Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Die Bahnstrecke war von 17.25 bis 18.25 Uhr gesperrt. Sieben Züge erhielten
Verspätungen. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4450943
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: FL - Raucher im Zug wurde gesucht

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 19.45 Uhr bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs einen Mann, der im ankommenden Zug aus Hamburg saß und rauchte. Die Beamten forderten den Mann auf, sofort seine Zigarette auszumachen und führten eine Identitätsfeststellung durch. Bei der fahndungsmäßigen Abfrage kam dann heraus, dass […]