BPOL-FL: NMS – Türke mit Joint hat Messer dabei und ist zur Festnahme ausgeschrieben

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 21:30 Uhr wurde eine Streife der
Bundespolizei in Neumünster in unmittelbarer Bahnhofsnähe auf drei junge Türken
im Alter von 27-34 Jahren aufmerksam. Beim Annähern nahmen die Beamten starken
Cannabisgeruch wahr und einer ließ einen Joint fallen.

Dieser Mann händigte der Streife dann auf Befragen nach Rauschgift und
verbotenen Gegenständen noch ein verbotenes Einhandmesser aus. Bei
Anzeigenaufnahme auf der Dienststelle wurde beim Durchsuchen noch eine geringe
Menge Marihuana bei zwei Männern festgestellt und ermittelt, dass der 34-jährige
Messerbesitzer durch die Staatsanwaltschaft zur Festnahme wegen mehrfacher
Körperverletzung ausgeschrieben war.

Er hatte noch 750 Euro Strafe zu zahlen. Da er das Geld nicht aufbringen konnte,
wurde er nach Anzeigenaufnahme wegen Verstoßes gegen das Waffen- und
Betäubungsmittelgesetz in die JVA eingeliefert. Das Messer und das Marihuana
wurden sichergestellt.

Bereits einige Stunden zuvor wurde in Neumünster ein 44-jähriger gesuchter Dieb
durch die Bundespolizei verhaftet, der seine Geldstrafe ebenfalls nicht bezahlen
konnte und so die nächsten 12 Tage in der JVA verbringen muss. Ihn erwartet
zudem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4493688
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Jugendliche wollen Geburtstag in Hamburg feiern - Schule geschwänzt

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 09.45 Uhr fiel Bundespolizisten bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs drei Jungen am Fahrausweisautomaten auf. Die drei Jugendlichen gaben an, mit dem Zug nach Hamburg fahren zu wollen, da einer von ihnen heute Geburtstag habe. Auf Befragen nach der Schulpflicht gaben die drei Jungen […]