BPOL-FL: NMS – Sieben Serben ohne Fahrkarte im Zug unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag gegen 14.45 Uhr wurde die Bundespolizei über eine Reisegruppe im Zug von Hamburg informiert, die ohne gültige Fahrscheine angetroffen wurde. Bei Ankunft des Zuges standen die Beamten auf dem Bahnsteig. Das Zugpersonal hatte die serbischen Männer und Frauen von der Weiterfahrt ausgeschlossen.

Die serbische Familie( 2 Männer 51 und 30, drei Frauen 19 bis 51 Jahre und zwei Kleinkinder) erhielt Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen. Ihre Reisedokumente waren in Ordnung und sie konnten die Dienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

Auf nach Flensburg: Verkaufsoffener Sonntag am 29. März 2015

(CIS-intern) – Am Sonntag d. 29. März 2015 öffnen in Flensburg von 13 – 18 Uhr wieder v iele, viele Geschäfte in der City und die Einkaufszentren wie CITTI-PARK und der Fördepark natürlich auch. Und dazu bieten die beteiligten Geschäfte auch wieder ein interessantes und buntes Programm. Günstige Preise, tolle […]