BPOL-FL: NMS – Messer bei alkoholisiertem Reisenden sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagabend gegen 23.30 Uhr wurden Bundespolizisten im
Bahnhof Neumünster um polizeiliche Unterstützung gebeten. Ein Zugbegleiter hatte
offensichtlich Schwierigkeiten mit einem alkoholisierten Fahrgast.

Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof mussten die Beamten dem Mann beim Ausstieg
helfen. Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 26-jährigen Mann,
wurde in der Jackentasche ein Einhandmesser gefunden.

Das Messer wurde sichergestellt. Den 26-jährigen erwartet nun noch eine Anzeige
wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4476625
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Wrist - Lokführer meldet Schlag am Zug - Nachsuche führt zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr

Wrist (ots) – Gestern Abend gegen 18.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Neumünster nach Hamburg gerufen. Der Lokführer einesRegionalzuges hatte auf Höhe Wrist einen schweren Schlag verspürt. Die Bahnstrecke wurde gesperrt und die Rettungskräfte alarmiert. Vor Ort waren Kameraden der Feuerwehren Wulfsmoor und Wrist, der […]