BPOL-FL: NMS – Fünf Männer geraten am Bahnhof wegen Lautstärke und Titelauswahl der Musik in Streit

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Morgen gegen 03:30 Uhr wurde die Bundespolizei im Bahnhof Neumünster von einem Mitarbeiter des DB Stores über eine Schlägerei im Shop in Kenntnis gesetzt. Beim Eintreffen der Beamten konnten diese ermitteln, dass es im Eingangsbereich wegen der Lautstärke und der Titelauswahl der Musik von zwei Männern, Streit mit einer weiteren Gruppe gegeben hatte, aus der heraus auf die Zwei dann eingeschlagen worden ist. Ein Geschädigter flüchtete daraufhin in den DB Store um dort um Hilfe zu bitten. Dabei wurde er von den drei männlichen Angreifern verfolgt und erneut geschlagen und gegen die Regale im Shop geschubst, die dabei beschädigt wurden. Zwei Streifen der Bundespolizei konnten die Streithähne schließlich trennen. Die vermeintlichen Schläger erwarten jetzt Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Bundespolizei wertet derzeit die Videoaufzeichnungen aus dem DB Shop aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Jürgen Henningsen Telefon: 0461 – 3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4708134 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: IZ - Erneut Schotter- und Bausteine auf die Gleise gelegt; Zug beschädigt

Itzehoe (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17:15 Uhr wurde die Bundespolizei erneut zu einem Einsatz an der Bahnstrecke Itzehoe – Hamburg in Itzehoe Wellenkamp gerufen. Ein Triebfahrzeugführer hatte über die Leitstelle gemeldet, dass er im Bereich unter der Autobahnbrücke der A 23, Schottersteine auf den Schienen gesehen und überfahren hatte. […]