BPOL-FL: NMS – Fahrraddieb am Bahnhof gestellt (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) –

Gestern Nachmittag wurde der Bundespolizei telefonisch ein gerade versuchter Fahrraddiebstahl am Neumünsteraner Bahnhof gemeldet. Die Beamten führten sofort eine Nahbereichsfahndung durch und so konnte aufgrund der Personenbeschreibung ein Tagverdächtiger im Posttunnel gestellt werden.

Als die Beamten den Mann aufforderten sich auszuweisen, fiel ihm ein Seitenschneider aus der Hosentasche Da dieser als Tatwerkzeug in Betracht kam, wurde der Tatverdächtige mit auf die Dienststelle genommen.

Bei der Besichtigung des Tatortes stellten die Bundespolizisten fest, dass das Fahrradschloss fast durchtrennt war (siehe Bild). Um das Rad vor Verlust zu schützen, wurde das Mountainbike und der Seitenschneider sichergestellt.

Den 44-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. Er erhielt einen Platzverweis für den Bahnhhofsbereich.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Elmshorn - Baum in Oberleitung sorgt für Bahnstreckensperrung (FOTO)

Elmshorn (ots) –   Heute Morgen gegen 11.20 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei über einen brennenden Baum in der Oberleitung zwischen Elmshorn und Tornesch informiert. Die Bahnstrecke wurde zwischen Elmshorn und Tornesch gesperrt.  Eine entsandte Streife der Bundespolizei konnte am südlichen Ortsrand Elmshorn einen Baum in der Oberleitung feststellen. […]