BPOL-FL: NMS – Einsatzfahrzeug der Bundespolizei beschmiert – Tatverdächtige gestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 04.00 Uhr wurden
Bundespolizisten auf zwei Männer aufmerksam, die ein Einsatzfahrzeug
auf dem Bahnhofsvorplatz in Neumünster beschmierten. Die Beamten
konnten die Tatverdächtigen auf “frischer Tat” antreffen. Sie wurden
mit zur Dienststelle genommen. Bei der Durchsuchung fanden die
Bundespolizisten auch das Tatwerkzeug, einen Eddingstift.

Die beiden 23 und 30-Jährigen gaben im Rahmen der Befragung ihre
Tat auch zu. Der Farbstift wurde sichergestellt.

Die Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Libyer beleidigt und bedroht Bahnpersonal, Haftbefehl vollstreckt

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten zu einer Personalienfeststellung im Zug gerufen. Ein Mann war in einem Zug der AKN ohne Fahrschein angetroffen worden. Außerdem hatte er zwei Bahnmitarbeiter beleidigt und bedroht. Die Beamten übernahmen den Sachverhalt und stellten bei der Identitätsfeststellung fest, dass gegen den 23-jährigen Libyer ein […]