BPOL-FL: NMS – Bundespolizei weckt alkoholisiertes Paar im Zug

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug gerufen. Ein Zugbegleiter hatte offensichtlich Ärger mit zwei alkoholisierten Reisenden. Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Neumünster warteten die Beamten schon auf dem Bahnsteig.

Da der Zugbegleiter die Beiden auch schon nicht wach bekam und sie von der Weiterfahrt ausschließen wollte, weckten jetzt die Bundepolizisten den Mann und die Frau. Dies gelang nur schwerlich, der Mann wurde sogar ausfallend. Beide wurden aus dem Zug gebeten. Bei der Identitätsfeststellung stellte sich heraus, dass die 46-Jährige von der Staatsanwaltschaft Itzehoe zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Flensburg - 43-jähriger Dealer nach über 10-jähriger Haftstrafe erneut in Haft : Über 1,1 kg Heroin beschlagnahmt !

Flensburg (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Bezirkskriminalinspektion Flensburg : In der Nacht zu Donnerstag, 16.01.14, konnten Ermittler vom K4 der Bezirkskriminalinspektion (BKI) in einer Flensburger Wohnung einen bereits flüchtigen 43-jährigen aus der Türkei stammenden Flensburger festnehmen, der hier offenbar untauglich versucht hatte, sich vorm Zugriff der Kräfte […]