BPOL-FL: Neumünster – Mann pinkelt gegen die Fahrkartenautomat- Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Neumünster (ots) – Am vergangenen Samstag gegen 19:00 Uhr
erhielten die Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster durch einen
unbekannt gebliebenen Zeugen den Hinweis, dass eine Person in der
Wandelhalle des Bahnhofes gegen einen Fahrkartenautomaten uriniert
haben sollte. Die sofort entsandte Streife stellte am genannten
Ereignisort tatsächlich eine Urinlache fest. Auch am Automaten selber
befanden sich die “unappetitliche” Spuren. Aus diesem Grunde
veranlassten die Beamten, über den DB Bahnsteigservice, die sofortige
Sperrung des Fahrkartenautomaten. Der vermeintliche Verursacher
befand sich nicht mehr vor Ort, konnte aber durch die Beamten anhand
der guten Personenbeschreibung auf dem Bahnhofsvorplatz angetroffen
werden. Auf Vorhalt gab der deutlich alkoholisierte 49-Jährige an,
sich an nichts erinnern zu können. Er muss nun mit einer
Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. Auch die Reinigungskosten werden
zusätzlich auf ihn zu kommen.

 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Heiko Kraft
Telefon: 0461/3132 105
Mobil: 0172 / 4011278
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Verkehrskontrollen in und um Flensburg

Flensburg (ots) – Montagnachmittag (08.04.2019) waren Beamte des 2. Polizeirevieres und des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Nord in Flensburg und im Umland aktiv und führten Verkehrskontrollen durch. Die acht eingesetzten Streifenwagenbesatzungen stellten zahlreiche Verstöße fest. Vier Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen. Einer wurde mit über 2,3 Promille Atemalkohol festgestellt. Drei weitere Fahrer […]