BPOL-FL: Mann im Gleis – S-Bahn muss Schnellbremsung einleiten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Thesdorf (ots) – Gestern Abend gegen 17.15 Uhr wurde die Bundespolizei über die Sperrung der Bahnstrecke bei Pinneberg informiert. Eine S-Bahn hatte eine Schnellbremsung einleiten müssen, weil sich ein Mann im Gleis befand. Eine Streife der Polizei Pinneberg war zuerst am Ereignisort in Thesdorf.

Es konnte ermittelt werden, dass der Triebfahrzeugführer einer S-Bahn bei Einfahrt im Haltepunkt Thesdorf (Kreis Pinneberg) eine Person gesehen hatte, die sich im Gleis aufhielt. Reisende im Zug wurden durch die eingeleitete Schnellbremsung nicht verletzt. Die S-Bahn kam einen Meter vor dem Mann zum Stehen.

Couragierte Helfer zogen den 40-Jährigen aus dem Gleis und betreuten ihn auf dem Bahnsteig bis zum Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes.

Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Die Bahnstrecke musste für ca. 45 Minuten gesperrt werden. Der Triebfahrzeugführer wurde abgelöst.

Ob es sich um einen lebensgefährlichen Versuch, die Gleise an einer nicht dafür vorgesehenen Stelle zu überqueren handelt, müssen die Ermittlungen der Bundespolizei ergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Inoffizielle Fahrstunde mit gestohlenem Pkw endet ohne Schäden

Flensburg (ots) – Am Dienstag, 08.12.2015, stellten Polizeibeamte des 1. Polizeireviers Flensburg einen gestohlenen VW fest, der im Fahrzeug schlafende Fahrer stand außerdem unter Drogeneinfluss. Gegen 02.55 Uhr wurden die Polizisten in den Lundweg zu einer Ruhestörung der besonderen Art geschickt. Anwohner beschwerten sich über zu laute Musik aus einem […]