BPOL-FL: Lottorf – Acht Kühe am Gleis sorgen für Zugverspätungen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Lottorf (ots) – Freitagnachmittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Neumünster nach Flensburg gerufen. Ein Lokführer hatte Tiere an den Bahngleisen gesichtet und die Bundespolizei alarmiert. Es wurde zunächst ein Langsamfahrbefehl für die durchfahrenden Züge erteilt.

Die eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte auch im Bereich Lottorf acht Kühe am Bahndamm feststellen. Die Bahnstrecke wurde um 14.07 Uhr gesperrt. Zusammen mit einem Landwirt wurden die Tiere auf die Koppel zurückgetrieben. Die Bahnstrecke konnte nach 15 Minuten wieder freigegeben werden.

Sechs Züge erhielten Verspätungen.

Die Bundespolizisten begutachteten die Einfriedung der angrenzenden Weide; der Elektozaun war stromlos und herunter getramelt.

Der Zaun wurde durch den 47-jährigen Tierhalter in Stand gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4662476 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kappeln: Trickdiebin mit langen schwarzen Haaren und braunem Passat gesucht

Kappeln (ots) – In Kappeln und Steinbergkirche gab es in den letzten Tagen mindestens zwei Handydiebstähle durch eine auffällige Frau. In beiden Fällen ähnelt sich die Beschreibung der Verdächtigen. Sie hat hüftlange schwarze Haare und ist ca. 175 cm groß. In einem Fall wurde sie in einem braunen Passat gesehen. […]