BPOL-FL: LKW touchiert Eisenbahnbrücke – Streckensperrung und Zugausfälle

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Altholzkrug (ots) –

Gestern Abend wurde die Bundespolizei über einen
Brückenanfahrschaden im Bereich Jarplund-Weding/Altholzkrug
informiert. Die eingesetzte Streife konnte feststellen, dass ein
44-jähriger LKW-Fahrer den Ladekran nicht richtig eingefahren hatte
und gegen die Eisenbahnbrücke gefahren war. Der 44-jährige LKW-Fahrer
hatte selbst die Bundespolizei verständigt.

Die Bahnstrecke wurde gegen 18.15 Uhr gesperrt. Techniker der
Deutschen Bahn untersuchten den Schaden, stellten aber keine
gravierenden Beschädigungen fest. Der LKW hatte lediglich die
Regenrohrleitung beschädigt (siehe Bild).

Die Streckensperrung konnte gegen 18.20 Uhr wieder aufgehoben
werden. Fünf Züge waren von dem Ereignis betroffen und erhielten
Zugverspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) – Am Dienstag, den 07.05., gegen 06:50 Uhr, ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf der B199/Osttangente. Die Geschädigte bog mit ihrem PKW von der Mozartstraße nach links auf die Osttangente in Richtung Innenstadt und wollte anschließend auf die rechte der beiden Fahrspuren wechseln. Während sie den Spurwechseln nach rechts […]