BPOL-FL: LKW-Fahrer missachtet Durchfahrtshöhe – Eisenbahnbrücke touchiert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) –

Heute Morgen gegen 08.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz in Elmshorn gerufen. Ein LKW hatte in Elmshorn in der Gebrüder-Scholl-Str die Eisenbahnbrücke mit einer Durchfahrtshöhe von 2,40 m befahren. Der 39-jährige spanische Fahrer hatte jedoch die Höhe seines LKWs nicht beachtet und war unter der Brücke hängen geblieben (siehe Bild). Dabei entstand hoher Sachschaden an dem LKW.

Eine Streife der Bundespolizei sowie der Elmshorner Polizei sicherten den Unfallort ab. Der Notfallmanager der Deutschen Bahn begutachtete den Zustand der Brücke, stellte jedoch keine gravierenden Schäden an der Eisenbahnbrücke fest. Ein Bahngleis wurde von 08.10 Uhr für eine Stunde gesperrt.

Fünf Züge erhielten dadurch Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Deutsch-dänische Streife stellt ausgeschriebenes Motorrad fest

Handewitt (ots) – Heute Morgen gegen 11.00 Uhr kontrollierte die deutsch-dänische Streife (Landespolizei, Bundespolizei, dänische Polizei) einen VW Transporter mit norwegischen Kennzeichen auf dem Rasthof Scandinavienpark in Handewitt. Der Fahrer wies sich mit norwegischen Dokumenten aus. Die Beamten ließen den Laderaum öffnen und entdeckten ein hochwertiges Motorrad (siehe Bild). Das […]