BPOL-FL: Kontrolle im Bahnhof: verbotener Teleskopschlagstock sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Heute Mittag gegen 12.15 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Elmshorner Bahnhof eine dreiköpfige Gruppe, die sich dort scheinbar ohne Reiseabsichten aufhielt. Während der Personalienfeststellung fragten die Bundespolizisten nach Waffen und Rauschgift. Daraufhin zog ein 19-Jähriger aus seiner Jackeninnentasche einen Teleskopschlagstock. Dieser ist aus Metall und hat eine Länge von mehr als 50cm und kann erhebliche Verletzungen herbeiführen. Des Weiteren kam eine Patrone zum Vorschein. Beides wurde durch die Bundespolizisten sichergestellt.

Den 19-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Mittwochabend: mehrere Verkehrssünder im Rausch und ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Flensburg (ots) – Mittwochabend, 04.02.15, gegen 19:26 Uhr, stoppten Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg während der Streifenfahrt einen 25-jährigen dänischen Staatsbürger mit seinem VW (DK-Kennzeichen) in der Flensburger Nordstadt, der überhaupt nicht hätte fahren dürfen: Eine Fahrerlaubnis war ihm bereits entzogen worden. Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Fahrens […]