BPOL-FL: Kontrolle Fernbus: Bundespolizei verhaftet gesuchten Serben

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
BAB 7 Jalm (ots) – Gestern Mittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen Fernbus auf dem Autobahnparkplatz Jalm. Die Beamten überprüften die Insassen im Bus. Ein allein reisender Mann konnte sich zwar mit einem serbischen Reisepass legitimieren, bei der fahndunsgmäßigen Überprüfung stellte sich jedoch heraus, dass der 42-jährige Serbe mit zwei Haftbefehlen gesuchte wurde. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahls und Raub.

Für den Serben war die Reise nun zu Ende, er wurde von den Bundespolizisten verhaftet.

Er wurde mit zur Dienststelle genommen und nach Eröffnung des Haftbefehls in die Flensburger JVA eingeliefert. Dort wird er jetzt die nächsten 274 Tage verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Großkontrolle auf der Autobahn

BAB 7 Jalmer Moor (ots) – Heute Vormittag hatte die Bundespolizei in Zusammenarbeit mit der Landespolizei und dem Zoll eine Großkontrollstelle eingerichtet. Der gesamte Fahrzeugverkehr in Richtung Süden wurde über den Parkplatz “Jalmer Moor” geleitet und selektiv kontrolliert. An dem Einsatz waren mehr als 60 Beamte beteiligt. Hintergrund der Kontrollen […]