BPOL-FL: KI/NMS – Taschendiebe schnell geschnappt (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kiel/Neumünster (ots) –

Gestern Abend gegen 22.30 Uhr meldete sich eine Teenagerin (16) bei der Bundespolizei im Kieler Hauptbahnhof und gab an, dass sie von zwei Männern bestohlen wurde. Diese hatten ihre Handtasche entwendet und waren geflüchtet.

Eine Sichtung des Videomaterials im Bahnhof ergab dann schnell Täterbeschreibungen der mutmaßlichen Diebe. So konnte festgestellt werden, dass die beiden Männer in einen Zug Richtung Hamburg gestiegen waren.

Die Bundespolizisten in Kiel gaben die Fahndung an die Beamten der Bundespolizei in Neunmünster weiter. Und siehe da, beim Halt im Bahnhof Neumünster konnten die Beamten die beiden Tatverdächtigen stellen.

Sie wurden mit zur Dienststelle genommen. Das Diebesgut, eine Handtasche mit Identitätskarte und Schlüssel sowie ein Kopfhörer (siehe Bild), wurde den beiden 21 und 28-jährigen Algeriern abgenommen. Es fehlte lediglich Bargeld.

Die Männer müssen mit Strafverfahren wegen gemeinschaftlichem Taschendiebstahl rechnen. Da sie ohne Fahrkarten im Zug unterwegs waren kommen Anzeigen wegen Erschleichen von Leistungen dazu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Vermisste Jugendliche in Flensburg - Bitte um Mitfahndung (FOTO)

Flensburg (ots) – Seit Montag (15.08.22) wird in Flensburg die 16-jährige Joyce H. vermisst.Sie ist 160 cm groß und schlank. Sie hat schwarze Haare und braune Augen.Joyce benötigt möglicherweise ärztliche Hilfe. Wer sie gesehen hat oder ihren Aufenthaltsort kennt, wird gebeten, den Polizeiruf 110 anzurufen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion FlensburgNorderhofenden […]