BPOL-FL: IZ – Rauschgift bei verwirrtem Mann im Bahnhof sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Itzehoe (ots) – Heute Morgen gegen 03.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Bahnhof Itzehoe. Der Mann machte einen verwirrten und desorientierten Eindruck.

Auf Befragen nach Betäubungsmitteln händigte der 31-jährige Deutsche den Beamten vier Tütchen Marihuana aus. Auch zwei Kügelchen Amphetamine kamen zum Vorschein.

Das Rauschgift wurde durch die Bundespolizisten sichergestellt. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4588006 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Lindaunis - Unfall auf Schleibrücke verursacht Zugausfälle

Lindaunis (ots) – Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei über die Sperrung des Bahnverkehrs auf der Stecke Kiel nach Flensburg informiert. Offensichtlich war es auf der Schleibrücke Lindaunis zu einem Unfall gekommen. Die eingesetzte Streife erreichte den Unfallort; eine Streifenwagenbesatzung der Landespolizei war ebenfalls vor Ort. Es stellte sich heraus, dass […]