BPOL-FL: Itzehoe – Metal Train eingetroffen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Itzehoe (ots) – Heute Morgen erreichte der Metal Train mit
einstündiger Verspätung den Bahnhof Itzehoe. Der Sonderzug war
gestern Abend in München gestartet und kam gegen 9 Uhr im Itzehoer
Bahnhof an.

 

Die Bundespolizei war mit starken Einsatzkräften im Bahnhof
präsent um für Sicherheit zu sorgen. Die Beamten hatten jedoch nicht
viel zu tun. Die Einfahrt und der Ausstieg aus dem Zug erfolgte
lautstark aber friedlich. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung. Es
waren ca 800 Personen inkl. Begleitpersonal im Zug. Lediglich zwei
Festivalteilnehmer mussten unterwegs den Zug verlassen weil sie sich
nicht benehmen konnten. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Jübek: Ermittlungen nach Verdacht eines Tötungsdeliktes

Jübek (ots) – Die Staatsanwaltschaft und die Bezirkskriminalinspektion Flensburg ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes, das sich am Mittwochabend (31.07.19) gegen 19:40 Uhr in einem Haus in Jübek ereignet haben soll. Nach ersten Erkenntnissen der Mordkommission verstarb dort eine 25-jährige Frau in Folge von Gewalteinwirkung durch Messerstiche. Anwohner alarmierten die […]