BPOL-FL: Halstenbek – Fahrrad ins Gleis gelegt – Zug muss Schnellbremsung einleiten (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Halstenbek (ots) – Samstagmorgen gegen 03.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Kiel nach Hamburg gerufen; offensichtlich hatte ein Zug einen Gegenstand überfahren Die Bahnstrecke wurde im Bereich Halstenbek gesperrt.

Zwei eingesetzte Streifen der Hamburger Bundespolizei konnten am Ereignisort bei Halstenbek ermitteln, dass ein Regionalzug von Kiel nach Hamburg ein in die Gleise gelegtes Fahrrad überfahren und mitgeschleift hatte.

Durch die sofort eingeleitete Schnellbremsung wurden die 13 Reisenden im Zug glücklicherweise nicht verletzt

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte keine Person festgestellt werden Die Bundespolizisten stellten das zerstörte Fahrrad (siehe Bild) sicher.

Die Sperrung der Bahnstrecke konnte gegen 04.30 Uhr aufgehoben werden. Sechs Züge erhielten Verspätungen.

Die Bundespolizei warnt vor dem Betreten der Bahnanlagen und insbesondere dem Ablegen von Gegenständen auf die Gleise. Dies ist kein “Dumme-Jungen-Streich”, sondern kann zur Entgleisung eines Zuges führen bzw. Reisende im Zug könnte durch eingeleitete Schnellbremsungen im Zug verletzt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4790484 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Lürschau: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Zeugen gesucht

Lürschau (ots) – Am Montagmorgen (07. Dezember 2020) gegen 07.30 Uhr kam es in Lürschau im Bereich der Einmündung Dorfstraße/ Holpuster Weg zu einem Verkehrsunfall.   Ein Lkw kollidierte beim Abbiegen mit einem Baum. Dieser brach hierdurch ab, es entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Der Lkw-Fahrer entfernte sich, ohne Maßnahmen […]