BPOL-FL: Gesuchter Litauer verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg BAB 7 (ots) – Samstagabend gegen 18.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei an der Autobahnabfahrt Flensburg einen litauischen Kastenwagen. Im Fahrzeug saßen zwei Männer. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 24-jähriger Litauer, mit Haftbefehl gesucht wurde.

Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Da er die geforderte Geldstrafe von mehr als 1800 Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbringt er jetzt die nächsten 75 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Glücksburg(Quellental)/Langballigau - Einbrüche in Hafenmeisterbüros

Glücksburg/Langballigau (ots) – Sowohl das Hafenmeisterbüro im Yachthafen Langballigau, als auch das im Quellental in Glücksburg wurden von Einbrechern heimgesucht. Festgestellt wurden die Einbrüche Montagmorgen. Das Hafenmeisterbüro im Strandweg in Langballig war am Vortage noch bis 13.15 Uhr besetzt. Im Quellental wurde das Büro am Freitag, 04.11.16, um 15 Uhr […]