BPOL-FL: Gesuchter alkoholisierter Ägypter mit blutenden Knien im Bahnhof angetroffen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 23.00 Uhr stellte Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster einen Mann fest, der offensichtlich gestürzt war, am Knie blutete und über Schmerzen klagte. Die Beamten alarmierten einen Rettungswagen.

Da starker Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, führten die Bundespolizisten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 2,59 Promille bei dem 59-jährigen Ägypter. Des Weiteren bestanden drei Fahndungsausschreibungen der Staatsanwaltschaft Hamburg wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung. Er wurde ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

Stadt Flensburg bietet Qualifizierungskurs zur Kindertagespflege an

(CIS-intern) – Die Fachberatung für Kindertagespflege der Stadt Flensburg bietet in Kooperation mit der Volksho chschule Flensburg ab März wieder einen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflege an und lädt alle Interessierten ein, sich in einer Informationsveranstaltung am Dienstag, den 11. Februar 2014 von 19.00 bis 21.00 Uhr im Rathaus, Raum H43 über […]