BPOL-FL: Gestohlenes Autokenzeichen im Kofferraum, Pistole unter Sitz

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 23.00 Uhr fiel einer Streife
der Bundespolizei ein langsam fahrender Audi auf die Osttangente auf.
Die Beamten stoppten das Fahrzeug und überprüften die Insassen. Die
Bundespolizisten fanden griffbereit unter dem Fahrersitz eine
Schreckschusspistole.

Im Kofferraum entdeckten sie ein Autokennzeichen. Die Überprüfung
ergab, dass dieses zur Fahndung ausgeschrieben war. Es war im
September 2018 gestohlen worden.

Die Bundespolizisten stellten sowohl die Waffe als auch das
Autokennzeichen sicher. Der 20-jährige Fahrer muss nun mit
Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Diebstahl
rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Stromausfall in Flensburg und Umgebung - Bitte den Notruf freihalten!

Flensburg (ots) – In Flensburg und der Umgebung ist teilweise großflächig der Strom ausgefallen. Es wird darum gebeten, nicht die Notrufe 110 und 112 zu wählen, um den Stromausfall zu melden. Diese Leitungen sind für Notfälle freizuhalten. Die Polizei ist über die normale Amtsleitung erreichbar. Außerdem sind Polizeistreifen im Einsatz […]