BPOL-FL: Gefahrenabwehr: Bundespolizei stoppt Kleintransporter mit Auto auf Ladefläche

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Jalm/Schuby (ots) – Gestern Nachmittag staunten Beamte der Bundespolizei nicht schlecht, als sie bei einer Postierung auf dem Autobahnparkplatz Jalmer Moor einen Kleintransporter mit einem PKW auf der Ladefläche entdeckten.

Die Streife entschloss sich aus Gründen der Gefahrenabwehr zu einer Kontrolle in Schuby.

Die Beamten stellten fest, dass der ukrainische Fahrer mit dem dänischen Kleintransporter nach Polen wollte. Der 29-Jährige hatte einen PKW auf der Ladefläche (siehe Bild), dieser war nur mit einem losen Spanngurt gesichert. Das Fahrzeug wurde zum Polizeiautobahn- und Bezirksrevier gelotst.

Die Beamten der Landespolizei untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Ladungssicherheit. Der Ukrainer musste eine Sicherheitsleitung hinterlegen und verließ die Dienststelle zu Fuß.

++ Bei Bedarf kann ein Bild übersandt werden ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: LKW-Fahrer missachtet Rotlicht, reißt Schrankenbaum ab und fährt weiter - Güterzug bremst rechtzeitig

Harrislee (ots) – Heute Mittag kam es zu einem Vorfall am Bahnübergang in Harrislee. Ein LKW-Fahrer hatte offensichtlich das Rotlicht am Bahnübergang Westerstrasse auf der Bahnstrecke Flensburg -nach Padborg missachtet und hatte den sich senkenden Schrankenbaum abgerissen. Dann war er weitergefahren; der abgerissene Schrankenbaum lag noch in den Bahngleisen. Ein […]