BPOL-FL: FL – Nigerianer mit gefälschtem Pass kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Vormittag kontrollierten Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann, der mit dem Zug aus Hamburg angekommen war. Dieser legte einen italienischen Pass vor. Die Beamten hatten Zweifel an der Echtheit des Dokumentes und nahmen ihn mit zur Dienststelle. 

Dort stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Italiener sondern um einen 23-jährigen Nigerianer handelte. Auf Befragen gab er an, diesen Pass in Italien gekauft zu haben. 

Er muss sich nun wegen unerlaubtem Aufenthalt und Urkundenfälschung verantworten. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Rollerfahrer versteckt sich vor der Polizei im Gebüsch

Flensburg (ots) – Der Versuch sich vor Beamten des 1. Polizeireviers in Flensburg zu verstecken, hat einem 27-Jährigen aus Flensburg am Dienstagabend, gegen 20.20 Uhr nichts genützt. Die Beamten entdeckten ihn und nahmen den offensichtlich alkoholisierten Mann mit zur Wache. Zuvor war einer 38-jährigen Autofahrerin in der Rathausstraße die auffällige […]