BPOL-FL: FL – Kontrolle im Bahnhof: Gesuchter Marokkaner verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen Mann im Flensburger Bahnhof. Es stellte sich heraus, dass der 19-jährige Marokkaner mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Flensburg gesucht wurde.

Er hatte in den Jahren 2014 und 2015 gemeinschaftlich Parfüms, Tabakwaren, Bekleidung und Koffer im Wert von fast 2000,- Euro in Geschäften in und um Flensburg gestohlen. Des Weiteren hatte er Bürgern in Gespräche verwickelt und dabei Geldbörse und ein hochwertiges Handy gestohlen. Außerdem war er in vier Fällen ohne gültiges Bahnticket festgestellt worden.

Der Marokkaner wurde heute morgen nach richterlicher Vorführung in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Next Post

POL-FL: Kappeln - Tödlicher Verkehrsunfall auf B 203

Kappeln (ots) – Am Dienstag (13.09.2016) erlitt ein 91-jähriger Mann bei einem Unfall auf der B 203 in Kappeln so schwere Verletzungen, dass er auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb. Nach Zeugenangaben wollte der Krankenstuhlfahrer gegen 11.00 Uhr die Fußgängerfurt an der B 203/Eckernförder Straße überqueren. Hierbei übersah der Mann […]