BPOL-FL: FL – Graffiti im Bahnhof – Bundespolizisten stellen Täter auf frischer Tat

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Morgen gegen 08.00 Uhr bemerkten Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs auf Bahnsteig 1 einen Mann, der dort den Warteraum bemalte.

Die Bundespolizisten sprachen den Mann an, dieser hatte noch Farbe an den Händen. Auch wurden vier Farbtuben aufgefunden und sichergestellt.

Der Mann hatte drei Wände in Graffitiart beschmiert. Der Schaden beträgt 600,- Euro.

Der 58-jährige Mann muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Kontrollen Bundespolizei: 22 Personen überprüft - gefälschte Dokumente gefunden

Flensburg (ots) – Am vergangenen Wochenende hatte die Flensburger Bundespolizei erneut viel Arbeit. Von Freitag bis heute Morgen mussten die Beamten bei 22 Männer und Frauen die Identität klären, da sie ausweislos waren oder deren Aufenthaltsstaus geklärt werden mußte. Es handelte sich um Personen aus Syrien, Marokko, Eritrea, Somalia und […]