BPOL-FL: FL – Abgängige 15-jährige Schwedin in Obhut genommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagmorgen gegen 00.15 Uhr wurde ein junges
Pärchen im Flensburger Bahnhof durch Bundespolizisten kontrolliert.
Beide waren ausweislos und wurden zwecks Identitätsfeststellung mit
zur Dienststelle genommen. Dort stellte sich heraus, dass es sich um
einen 19-jährigen Afghanen und eine 15-jährige Schwedin handelte.

Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizisten bei der
schwedischen Polizei ergaben, dass die Jugendliche im Schengener
Informationssystem als vermisst gemeldet war. Sie wurde in Obhut
genommen und später an eine Jugendeinrichtung übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Junge Frau sexuell belästigt - Zeugen gesucht

Flensburg (ots) – In der vergangenen Woche wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (17.07.19) eine junge Frau im Bereich der Sankt-Jürgen-Treppe in Flensburg sexuell belästigt. Die 22-Jährige ging gegen 00:45 Uhr die Treppe hoch und anschließend rechts in den Erlenweg. Dort wurde sie von hinten an den Schultern […]