BPOL-FL: Elmshorn – Wetterballon in Oberleitung sorgt für Zugverspätungen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) –

Gestern Abend gegen 19-15 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Zwischenfall auf der Bahnstrecke Hamburg – Kiel informiert. Ein Gegenstand war in der Oberleitung hängen geblieben. Die Bahnstrecke wurde im Bereich Elmshorn gesperrt. Da die Bundespolizei durch andere Einsätze gebunden war, übernahm eine Streife der Landespolizei den Einsatz.

Es stellte sich heraus, das ein Wetterballon offensichtlich an Höhe verloren hatte und sich mit den Seilen in der Oberleitung verfangen hatte. Ein durchfahrender Züge hätte die Oberleitung dann stark beschädigt. Nachdem der Bahnstrom abgeschaltet wurde, erdeten Techniker der Bahn die Oberleitung (15.00 Volt). Der Wetterballon wurde entfernt.

Die Bahnstrecke war für 90 Minuten gesperrt. 30 Züge waren dadurch betroffen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Jugendliche Marokkaner ohne Fahrschein im Zug

Neumünster (ots) – Gestern Abend wurde die Bundespolizei von einer Zugbegleiterin über vier Jugendliche informiert, die ohne Fahrschein im Zug saßen. Bei Ankunft im Bahnhof Neumünster wurden die vier Personen an die Bundespolizei übergeben. Nach Personenüberprüfung stand fest, dass es sich um vier Jugendliche aus Marokko im Alter von 14 […]