BPOL-FL: Elmshorn – Mann in Tarnkleidung hat vier Softairwaffen dabei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Samstagabend gegen 23.30 Uhr wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofs Elmshorn auf einen Mann auf dem Bahnsteig aufmerksam, der Tarnkleidung trug. Auch hatte er eine”taktische Weste” um und trug eine Gewehrtasche.

Auf Befragen gab der Mann an, diverse Softairwaffen dabei zu haben. Zur Sachverhaltsklärung wurde er mit zur Dienststelle genommen.

Dort stellte sich heraus, dass der 18-Jährige in seinem Rucksack zwei Softairpistolen und eine Maschinenpistole hatte (siehe Bild) . In der Waffentasche befand sich eine geladene Pumpgan.

Die Waffen wurden sichergestellt und der Mann muss mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4623692 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: International gesuchter Mann verhaftet; am Geburtstag teure Strafe bezahlt

Ellund / Kupfermühle (ots) – Anlässlich der pandemiebedingten Grenzkontrollen an den ehemaligen Grenzübergängen Ellund (BAB7) und Kupfermühle (B200), konnte die Bundespolizei am Wochenende trotz hohem Reisendenaufkommen einige Fahndungserfolge verbuchen. Bereits am Samstagmorgen stellten Beamte in Ellund einen 35-jährigen Polen fest, der von einer Staatsanwaltschaft wegen vorsätzlichem Fahren ohne Fahrerlaubnis per […]