BPOL-FL: Elmshorn – Knaller am Bahnhof gezündet – Platzverweis

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Elmshorn (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen lauten Knall am Bahnhof Elmshorn aufmerksam. Die Beamten verließen die Wache und wurden von Passanten informiert, dass ein Mann einen Feuerwerkskörper gezündet und damit Reisende gefährdet hatte. Der Mann war geflüchtet.

 

Die Bundespolizisten konnten aufgrund der Personenbeschreibung den Mann, der alkoholisiert war, auf dem Bahnsteig antreffen. Dieser zeigte sich bei der Personalienfeststellung uneinsichtig. 

Er erhielt einen Platzverweis für den Bahnhofsbereich. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4660347 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Mann wird bespuckt, geschlagen und mit Messer bedroht

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag meldete sich ein Mann beim Bundespolizeirevier im Bahnhof Neumünster zwecks Erstattung einer Strafanzeige. Er sei um 16:00 Uhr vorm Bahnhof von einem ihm bekannten 27-Jährigen beschimpft, bespuckt und ins Gesicht geschlagen worden. Zudem habe ihn der Mann mit einem Messer bedroht und sei dann weggelaufen. […]